Energetische Sanierung eines Einfamilienhauses

Das Haus aus dem Jahr 1958 im typischen Baustil des Münsterlandes besticht durch sein hübsches Äußeres und der typischen Architektur. Dem Kunden war es wichtig, die alte Optik des Gebäudes zu bewahren, welches die Hohlschichtdämmung des zweischaligem Mauerwerks gewährleisten konnte. Türen und Fenster wurden durch neue Elemente mit 3fach-Verglasung ersetzt. Das Dach wurde komplett nach erhöhten Anforderungen erneuert. Die Dachfenster wurden ausgetauscht und der Dachausbau bekam eine neue Verschieferung. Der vorhandene Balkon wurde grundsaniert. Die Einbringung modernster Heiztechnik in Form einer Wärmepumpenanlage überzeugt im Hinblick auf Umweltschutz, aber auch die finanzielle Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Letztendlich wurde das Objekt komplett entkernt. Nur noch die Außenhülle blieb bestehen. Die Errichtung eines „Neubaus“ im „Altbaumantel“ mit zusätzlichem Einbau einer Lüftungsanlage für stetige Frischluftzufuhr machte aus diesem Objekt ein wahres Schmuckstück. Die energetische Sanierung und der altersgerechte Umbau überzeugen.

Durchgeführte Maßnahmen:

  1. Demontage, Entkernung und Abriss
  2. Fenster-, Haustür-, Rollladentausch
  3. Dachsanierung
  4. Hohlschichtdämmung
  5. Kontrollierte Wohnraum Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  6. Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Kühlfunktion
  7. Fußbodenheizung
  8. Gebläse- und Deckenkonvektoren zur Kühlung
  9. Erneuerung der kompletten Elektrik
  10. Kompletterneuerung der Böden
  11. Erneuerung der Be- und Entwässerung
  12. Trocken-, Treppenbauarbeiten
  13. Altersgerechte Erneuerung der Bäder
  14. Spitzbodenausbau, inkl. Duschbad